Bewegungs-/Schmerztherapie Leistungsverbesserung mittels IASTM (FMT Blades)

IASTM
„Instrument Assisted Soft Tissue Mobilisation“ = „Instrumentunterstütze Weichteilmobilisation“

IASTM ist eine Behandlungsform für das Bindegewebe, die Sehnen und die Muskulatur. Chronische Weichteil-Probleme treten auf als Folge von Entzündungen, Überlastungen, unsachgemäßen Bewegungen, Operationen und Narbenbildungen. Diese Erscheinungen führen häufig zu Schmerzen und Einschränkungen in der Bewegung. Dadurch wird das betroffene Gewebe schwach und anfällig für Verletzungen.
Große Probleme gehen aus von Narbengewebe um Gelenke, Sehnen, Muskeln und Bändern. Die Ursache hierfür sind häufig Verletzungen (z.B. ein verstauchter Knöchel, ein Autounfall) oder eine Operation.

Bei der IASTM-Behandlung werden verschiedene Instrumente benutzt, mit denen auf sehr sanfte Weise versucht werden kann, die Vernarbungen zu lösen, das Gewebe zu regenerieren und die ursprüngliche Funktion wiederherzustellen.

1 Antwort
  1. Mr WordPress
    Mr WordPress sagte:

    Hi, das ist ein Kommentar.
    Um einen Kommentar zu löschen, melde dich einfach an und betrachte die Beitrags-Kommentare. Dort hast du die Möglichkeit sie zu löschen oder zu bearbeiten.

Kommentare sind deaktiviert.